Klinikleitung / Leitender Belegarzt

Dr. med. Sven von Saldern

Dr. Sven von Saldern ist leitender Belegarzt der Klinik am Forsterpark in Augsburg.

Nach seiner Jugend in den USA, Frankreich und Kanada studierte Dr. Sven von Saldern in Heidelberg und München Medizin. 1991 erlangte er nach einer gründlichen Ausbildung den Facharzt für Chirurgie. Der Abschluss als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und die Zusatzbezeichnung Handchirurgie folgten 1994.

Sein weiterer Weg führte ihn als Oberarzt an die Klinik für Plastische Chirurgie der Universität Aachen, deren klinische Leitung er bis zur Neubesetzung des Lehrstuhls drei Jahre lang innehatte. Anschließend hat er als Chefarzt eine Abteilung für plastische Chirurgie am Klinikum Offenburg aufgebaut.

2003 wechselte er an die Arabellaklinik in München, wo er sich ausschließlich mit der ästhetischen Chirurgie beschäftigte. 2005 gründete er mit den renommierten Hautärzten Dres. Dörzapf, Weidmann und Müller eine fachübergreifende Gemeinschaftspraxis und die Klinik am Forsterpark in Augsburg, deren ärztlicher Leiter er seitdem ist.

Dr. von Saldern ist spezialisiert auf die ästhetische und wiederherstellende Chirurgie des Gesichtes und der Brust und bietet neben den gängigen Methoden auch Verfahren an, welche in unserer Region üblicherweise nicht weiter angeboten werden, so zum Beispiel das endoskopische Stirnlifting und die Eigenfettvergrößerung der Brust.

Er ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, insbesondere der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC), deren Amt als Präsident er von 2010 bis 2016 innehatte. Ferner ist er langjähriges Mitglied der Vereinigung der Deutschen Plastischen Ästhetischen Chirurgen (VDÄPC), der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) und weiterer Fachgesellschaften.