Mitgliedschaften

Von 2010 bis 2016 war Dr. Sven von Saldern Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC). Diese wurde 1972 als erste Fachgesellschaft gegründet, die sich ganz speziell der Belange der ästhetischen Chirurgie annimmt. Die Qualitätssicherung steht an vorderster Stelle und so müssen die Mitglieder sehr strenge Kriterien erfüllen:

  • Sie sind alle mindestens seit drei Jahren als Fachärzte für ästhetische und plastische Chirurgie selbstständig niedergelassen.
  • Sie widmen sich überwiegend der ästhetischen Chirurgie.
  • Sie müssen die geforderte Anzahl von Eingriffen vorweisen können.
  • Sie nehmen an regelmäßigen Treffen teil, bei denen Diskussionen über neue und bewährte Methoden stattfinden und so dem Erfahrungsaustausch und der Qualitätssicherung dienen.

Als Mitglied und ehemaliger Präsident dieser Gesellschaft ist Dr. Sven von Saldern immer auf dem aktuellsten Stand. Als Präsident vertrat er die Gesellschaft im In- und Ausland gegenüber anderen Fachgesellschaften, der Politik und den Medien.

Das hat ihn bis heute zum gefragten Diskussions- und Interviewpartner bezüglich aktueller Fragen und allgemeiner Themen der ästhetischen und plastischen Chirurgie gemacht.

Ferner ist Dr. Sven von Saldern seit Jahren in der Focusliste für die Spezialbereiche Lidstraffung und Facelift vertreten. Ebenso ist er im GALA Beautify Magazin aufgeführt.